SEO für KMU´s

Ein praktisches SEO Beispiel für ein KMU aus Graz

Unser Kunde, Firma Heinz, betreibt eine Tischlerei in Graz. Das Geschäft läuft stabil, aber unser Kunde hat das Gefühl, dass es besser sein könnte.

Sein Mitbewerb scheint in den letzten Jahren mehr Aufträge zu generieren.

Nach kurzer Recherche stellen wir fest, dass die Website des Kunden auf Seite 2 in den Suchergebnissen für „Tischler Graz“ aufscheint.

Wie viele Klicks erhält eine Seite auf welchem Platz in den Suchergebnissen?

Eine regelmäßig durchgeführte Studie von advancedwebranking.com gibt Aufschluss über die sogenannte „CTR – Click through rate“, also der Anteil der Suchanfragen, der auf das jeweilige Ergebnis klickt.

suchergebnisse-studie-grazStudie über die CTR in Suchergebnissen

Durch die Studie lässt sich ablesen, dass Firma Heinz in Graz im Schnitt 0,413 % des Suchvolumens abbekommen wird. Das ist gerade einmal 1 Kunde im Monat. Weitere Recherchen zeigten deutlich, dass die Kunden auf der Website nur über die Suche des Firmennamens kamen. Es gab also keine echten Neukunden durch die Website. Zudem war in vielen Verzeichnissen die alte Telefonnummer, 0316/33450-0 angegeben. Seine neue Rufnummer war aber schon auf der Webseite. Dadurch erkennt Google eine Diskrepanz und zeigt das Unternehmen nicht unter den Top Einträgen in der lokalen Suche an.

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Nach einigen Wochen begann die Suchmaschinenoptimierung der Website zu greifen und verbesserte sich vorerst auf Platz 5 der ersten Seite. Im Schnitt kamen nun 14 Besucher auf die Seite der Firma Heinz in Graz um nach einem Tischler zu suchen.Einige davon beauftragten das Unternehmen, sodass sich die Kosten für die Suchmaschinenoptimierung bereits nach kurzer Zeit amortisierten.Nach weiteren SEO Maßnahmen durch die Agentur, Verbesserung der Anzeige in den Suchergebnissen, konnte die CTR auf rund 13 % innerhalb weniger Monate verbessert werden. Das bescherte dem Grazer Unternehmen bereits 35 neue Besucher pro Monat.Hinzu kamen viele weitere Besucher, die über neue Suchbegriffe wie „Einbauküche Graz“ oder „Schrank renovieren Graz“ über Landing Pages zu unserem Kunden fanden.

Was ist mit Suchmaschinenwerbung (SEA)?

Google AdWords stellt eine schnelle Möglichkeit dar, in den Suchergebnissen aufzutauchen. Egal wie die Webseite optimiert wurde, nach Einzahlen eines Werbebudgets taucht das beworbene Unternehmen sofort auf Seite 1 in den Suchergebnissen auf.

Es gibt aber auch ein paar Nachteile für Suchmaschinenwerbung:

  1. Suchmaschinenwerbung funktioniert nur, solange dafür bezahlt wird.
  2. Google AdWords Kampagnen müssen professionell betreut werden.
  3. User klicken weniger häufig auf AdWords Anzeigen als auf organische Suchergebnisse.
  4. User, vor allem B2B Kunden, vertrauen Werbung weniger als organischen Suchergebnissen.

SEA ist eine interessante Ergänzung für Suchmaschinenoptimierung und bietet zusätzliche Möglichkeiten, gerade wenn man eine neue Marke etablieren möchte. Als alleinige Maßnahme ist sie aber teuer und nicht nachhaltig.

Und dann?

Suchmaschinenoptimierung ist immer ein geschlossener Prozess. Sobald man die ersten Ergebnisse der Optimierung sieht, ist es an der Zeit die gewählte SEO Strategie zu überarbeiten. Nicht nur dass Google ständig an seinen Algorithmen arbeitet, auch Ihr Mitbewerb ist nicht untätig und arbeitet an seinen Websites.

Daher ist es wichtig einen verlässlichen Partner an seiner Seite zu haben, der die Beratung ohne Übertreibungen oder falsche Versprechungen durchführt und die Strategie mit Ihnen gemeinsam entwickelt und ausführt. Nur so ist gewährleistet dass Ihr Internetauftritt dort in den Suchergebnissen auftaucht, wo Ihre Kunden danach suchen.

Warum SEO?

Die eigene Webseite im Internet auffindbar zu machen kann nicht nur Verkäufe steigern, sondern komplett neue Märkte und Nischen eröffnen.

Kaufverhalten im Internet

Produkte über € 4.000,- im Internet in %

Weil sich 93 % der Kunden im Internet informieren, bevor sie on- oder offline kaufen!

Relevanz von SEO für Unternehmen

Wird SEO im Unternehmen angewandt? in %

Weil ein Großteil der Mitbewerber noch kein SEO einsetzt. Der Kanal bietet noch Potential und Wachstum!